Aktuelle Informationen


Nicht vergessen:

Immer noch und immer wieder geht die lybische Küstenwache militärisch gegen Bootsflüchtlinge vor.

Aus unserem Netzwerk ist die Frage aufgetaucht:
Was können wir gegen so etwas unternehmen?
Braucht unser Europa wirklich diese Methoden, um seine Außengrenzen vor schutzsuchenden Menschen zu schützen?
Hier ein aktueller Bericht von der Organisation „Jugend Rettet e.V.“:

Download
Angriff auf Fluchtboote.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.6 KB

26.06. – 14.07.2017

Keine Spendenannahme der Kleiderkammer in der Brücke.

Die Brücke hat Betriebsferien, somit wird die Kleiderkammer ihre Annahmestelle in dieser Zeit auch schließen. Am 18.07.2017 ist dann wieder der erste Annahmetag. Kleiderkammer Info hier


LAB sucht Bufdi

Die LAB Bramsche-Hesepe sucht ab sofort eine/n Freiwillige/n, die/der im Bundesfreiwilligendienst tätig sein möchte. Die Einsatzstelle umfasst alle Arbeitsgebiete in der LAB, insbesondere ist jedoch eine Unterstützung in der sozialen Betreuung der Bewohner*innen gewünscht. Der/die Freiwillige sollte mindestens volljährig sein, ohne Altersgrenze nach oben. Ein geringes Taschengeld und personelle Begleitung werden garantiert. Interessierte melden sich bitte unter Kontakt


Amal e.V. sucht dringend

- PKW, gerne Achtsitzer

- Musikinstrumente

- Wohnung und Büroräume

Nähere Informationen hier


Es wird Sommer - Gartenmöbel gesucht für die Begegnungsstätte:

Kleine Gartentische mit passenden Stühlen, Sonnenschirme und einen großen Gartentisch, möglichst gut erhalten.
Bitte unter Kontakt melden oder hier


Ehrenamtliche Sportbetreuung gesucht

Das Team der Begegnungsstätte möchte mit einem neuen Sportangebot für Frauen starten. Hierfür suchen wir sportbegeisterte Frauen, die dieses Angebot leiten können. Dienstags Abends 19.00 - 21.00 Uhr, Turnhalle in der LAB.


Nachmittagsbetreuung und Lesepaten für Grundschule in der LAB gesucht

Für die Grundschule in der LAB Bramsche-Hesepe werden für die Nachmittagsbetreuung am Montag und am Freitag jeweils ab ca. 13.00 Uhr Personen gesucht, die selbstständig auf ehrenamtlicher Basis ein Betreuungsangebot entwickeln und durchführen können.

Weiterhin werden für den Unterricht am Vormittag Personen gesucht, die Lust haben, als Lese- und Schreibpaten Schülerinnen und Schüler zu begleiten.

Für diese ehrenamtliche Tätigkeit sind sehr viel Eigeninitiative, Kulturoffenheit, Kommunikationsfreude und großer Idealismus gefragt.

Bitte unter Kontakt melden.


Sa, 08.07.2017, Hannover

Seminar „Mix it up“, Interkulturelle Kommunikation und Kennenlernseminar.

Weitere Infos hier


Erstattung von Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen
Das Projekt "Worte helfen Frauen - Übersetzungsleistungen für geflüchtete Frauen" bietet die Möglichkeit, für Beratungsgespräche mit geflüchteten Frauen und Mädchen Übersetzungsleistungen abzurechnen.
Ab April 2017 kann ein erweiterter Kreis von Einrichtungen die Erstattung von Übersetzungskosten beantragen. Weitere Infos auf der Seite "Worte helfen Frauen" hier


Neuer Internetauftritt des Landkreises Osnabrück 

„Migration & Integration“

Siehe unter https://www.landkreis-osnabrueck.de/migration-integration.

Die mehrsprachige Seite ist nach Lebenssituationen strukturiert und enthält Hilfestellungen bei typischen Anliegen, die bestimmte Situationen mit sich bringen. 

Für alle Zugewanderten sowie haupt- und ehrenamtlich Aktiven in der Flüchtlingsarbeit. Sie erhalten viele wichtige Informationen, Kontakte und Ansprechpersonen, die ihnen bei Ihrer ehrenamtlichen Arbeit und Unterstützung helfen sollen.


Neue Angebote von AMAL e.V. :

                   Kunsttherapie Samstag Vormittag in der Begegnungsstätte der

                   LAB, siehe hier

 

                   Hilfe zum Thema Bewerbung, Ausbildungsplatzsuche, Praktikum usw.

                   für Mädchen sowie auch jungen Frauen mit Migrationshintergrund

                   siehe hier


Haftpflichtversicherung

Die Verbraucherzentrale Niedersachen erklärt in diversen Sprachen, was es beim Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung für geflüchtete Menschen zu bedenken und zu beachten gibt: Hier


Beschulung von Flüchtlingskindern in der Erstaufnahme

Auf der Seite des Niedersächischen Flüchtlingsrats gibt es eine aktuelle Meldung vom Donnerstag, 8.12.2016:

Die Landesaufnahmebehörde hat erstmals Zahlen zur Beschulung von Kindern und Jugendlichen in den niedersächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen vorgelegt. Siehe http://www.nds-fluerat.org/22032/aktuelles/beschulung-von-fluechtlingskindern-in-der-erstaufnahme/#more-22032.


Einladung zum Begegnungscafé
Jeden Samstag von von 15:00 – 18:00 Uhr  findet in den Räumen des Martinus Forums ein Begegnungscafé statt. 

Hier ist jede/r herzlich eingeladen, einfach spontan mal vorbeizuschauen, sich kurz oder auch lang aufzuhalten. Es gibt Kaffee und immer irgendeinen Kuchen oder Kekse. Für die in der LAB Hesepe lebenden Flüchtlinge ist dies eine wunderbare Gelegenheit, sich außerhalb ihrer Unterkunft in ungezwungener Atmosphäre mit netten Leuten aus Bramsche zu treffen. Das funktioniert auch, wenn nicht dieselbe Sprache gesprochen wird. Für Arabisch und Englisch sind Übersetzer vor Ort. Wir würden uns freuen, wenn viele Bürgerinnen und Bürger aus Bramsche und Umgebung dies Angebot nutzen.

Martinus Forum, Lindenstraße 28, Bramsche, direkt gegenüber vom Aldi. Organisiert vom Netzwerkpartner AMAL e.V. und der kath. Kirchengemeinde St.Martinus.


Seit 21.11.2016

Hilfe zur Vorbereitung auf die B2 Prüfung Deutsch

Seit dem 21.11.2016 findet immer Montags, Donnerstags und Freitags von 15.30 bis 17:00 Uhr eine Vorbereitung auf die B2 Prüfung Deutsch in Bramsche statt, organisiert vom Netzwerkpartner AMAL e.V. 

Jeder Termin findet mit einem Lehrer und einer Hilfe statt. Es wird mit einem Lehrbuch und Kopien gearbeitet. Zwei Lehrer stehen zur Verfügung, beide mit den Fächern Deutsch und DaZ.

Veranstaltungsort:

Ev. Freikirchliche Gemeinde Bramsche (EFG), Hasestraße 6, 49565 Bramsche

 

Interessenten melden sich bitte unter Kontakt hier


Initiative 50 aus Idomeni

Die im Juni 2016 gestartete Osnabrücker Initiative "50 aus Idomeni" braucht immer noch unsere Unterstützung! Ihre Bitte:

"Nachdem monatelang fast nichts geschehen ist, um Geflüchteten aus Griechenland und Italien den Weg nach Deutschland via „Relocation“ zu ebnen, fordern die Initiator:innen die Bundesregierung nun dazu auf, das europäische Relocation-Programm endlich zügig umzusetzen. Für viele der Geflüchteten in Griechenland ist das Relocation-Programm der Europäischen Union die einzige Hoffnung darauf, Griechenland und die katastrophalen Verhältnisse in den Lagern auf legalem Weg verlassen zu können.
Nur wenn wir alle mithelfen, die Petition zu verbreiten und zum Thema zu machen, haben wir eine Chance, tatsächlich etwas an der aktuellen „Zurückhaltung“ der Bundesregierung zu ändern."
Mit Ihrer Unterstützung könnten bald 10.000 Unterschriften gesammelt worden sein, so dass im Frühjahr 2017 eine Übergabe an die Bundesregierung stattfinden könnte.

 

Weitere Infos hier

Petition unterschreiben hier


Weiterhin aktuell

Die VHS Osnabrücker Land sucht Dozentinnen und Dozenten für die Lernförderung in den Fächern:

- Mathematik

- Deutsch

- Englisch

- Deutsch als Zweitsprache

 

Die Lernförderung findet außerhalb des Regelunterrichts in den Mittags-/Nachmittagsstunden in den Räumen der jeweiligen Schulen statt.

Wünschenswert sind Unterrichtserfahrung, Einfühlungsvermögen und Flexibilität.

Sie fühlen sich angesprochen?

Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf, relevante Qualifikationsnachweise und Ihren möglichen Stundenumfang per E-Mail an:

 

Jana Kutkowski

jana.kutkowski@vhs-osland.de

Projektkoordination außerschulische Lernförderung

Telefon: 0541 501-3083

Fax: 0541 501-4423